Fledermausprojekt PDF Drucken E-Mail

 

Dokumentation der Fledermausschutzmaßnahmen

 

für die Stollenanlage Maßweiler


Im Frühjahr 2011 fand ein Gespräch zwischen der Kreisverwaltung Südwestpfalz und Tierart e.V. statt, um die Stollenanlage auf dem Vereinsgelände als Fledermausschutzquartier herzurichten. Eine Begehung der Stollen wurde durch Herrn Sprau (KV Südwestpfalz) und Herrn Pietsch durchgeführt. Dabei wurden folgende Maßnahmen festgelegt:

Da in den hinteren Teilen der Stollenanlage die Wände (verputzte Ziegelsteine) relativ rau sind, sind in diesen Bereichen keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die Fledermäuse können sich direkt in die Fugen der Ziegelsteine, oder an die Ziegelsteine selbst hängen.

In den vorderen Bereichen, sowie in den Querschlägen, sind die Wände sehr glatt (verputzt und angestrichen). Aus diesem Grund wurde beschlossen, in diesen Bereichen Hohlblocksteine an den Wänden anzubringen, um den Fledermäusen auch hier ein sicheres Quartier zu bieten.


fledermaus1

 

Es wurden in der Stollenanlage insgesamt 40 Hohlblocksteine montiert.

Befestigt wurden sie mit Schrauben, Dübeln und einer Rolle Spanndraht.

Folgende rot gekennzeichnete Bereiche wurden mit den Steinen versehen:

 

fledermaus2.jpg

 

Die Steine wurden in 2,00m Höhe montiert.

 

fledermaus3

 

 

fledermaus4

 

 

fledermaus5